Überspringen

Willkommen zur Automechanika Frankfurt

Sie wollen keine Neuigkeit verpassen? Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden. 

Transformation

Die Automobilindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Themen wie E-Mobilität, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Supply Chain spielen eine immer größere Rolle im Automotive Aftermarket.

Electric Vehicle Expo @Automechanika hosted by CCPIT-Auto

Electric Vehicle Expo @Automechanika hosted by CCPIT-Auto

Mehr als ein Dutzend chinesische Hersteller von Elektrofahrzeugen präsentieren sich in der Halle 12.1. Fachbesucher haben die Gelegenheit, die Hersteller kennenzulernen und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten.

Future Mobility Park

Skizze Future Mobility Park

Unter dem Motto “Experience. Utilize. Connect.“ lädt der Test- und Erlebnisparcours auf dem Freigelände Agora ein, Fahrzeuge mit alternativen Antrieben auszuprobieren und innovative Zukunftslösungen wie E-Ladesysteme, Elektrofahrzeuge, Speichertechnik & Batterie, alternative Antriebsstoffe, Tankstellen-Infrastruktur und Photovoltaik live zu erleben. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgt für zusätzliche Impulse.

Partner

Aussengelände Future Mobilty
Fahrer im Auto
Fahrer am Auto E Ladestation

Emotion-Days powered by Volkswagen

Automobil im Future Mobility Park im Freigelände

Die Emotion-Days kommen auf die Automechanika. Neue Technologien auf dem Freigelände Agora entdecken und erleben: Jeder, der Lust auf eine Probefahrt mit den neuesten Modellen hat und neue Technologien entdecken möchte, ist herzlich eingeladen.

„Den Abschluss der diesjährigen Emotion-Days bildet in diesem Jahr die Automechanika in Frankfurt. Wir möchten unsere neuesten Modelle und deren technische Spezifikationen dem internationalen Fachpublikum aus Handel und Werkstatt vorstellen und haben hier in den fünf Messetagen die Chance für eine große Aufmerksamkeit. Der Future Mobility Park im Freigelände bietet ideale Voraussetzungen, sowohl für den fachlichen Dialog mit KFZ-Profis aus aller Welt, als auch für die eine oder andere Testfahrt nach draußen.“ Lutz Kothe, Marketingleiter Volkswagen Deutschland.

E-Commerce

E-Commerce Personen
Bereits zum zweiten Mal präsentiert sich eBay zusammen mit Partnern in der Networking Lounge E-Commerce hosted by eBay.

Der E-Commerce im Automotive Aftermarket wächst. Immer mehr Unternehmen setzen auf digitale Lösungen, um ihre Beschaffungsprozesse zu optimieren. Digitale Plattformen sind sowohl für Hersteller, Großhändler als auch Werkstätten attraktiv: Sie vereinfachen nicht nur die Bestellabwicklung, sondern helfen auch, die Kosten zu senken und die Lagerhaltung zu optimieren.

In der E-Commerce Lounge hosted by Ebay in der Festhalle finden Sie unterschiedliche Player aus dem Bereich Online-Handel und E-Commerce. Wie der Einstieg in den Online-Handel gelingt oder sich bestehendes Engagement optimieren lässt, erfahren Sie von Experten im Rahmen des Vortragsprogramms. Außerdem werden die aktuellen Trends wie D2C (Direct-to-Consumer), Remanufacturing und Prozessautomatisierung vorgestellt und diskutiert.

Flottentag mit Insights zum Thema Unfallreparatur und Schadenmanagement

Personen am Flottentag

KI, Elektrofahrzeuge, vernetzte Autos, Digitalisierung und mehr - das Werkstatt-Business verändert sich rasant. Am 12. September 2024 findet erstmals ein Flottentag auf der Automechanika statt, bei dem EUROGARANT AutoService AG und der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) Flottenmanagern und Entscheidungsträgern von Autoversicherungen praktische Einblicke in das Schadenmanagement geben und zeigen, worauf es aktuell bei der Zusammenarbeit mit Werkstätten ankommt.

Praxisorientierte Expertentalks und Fachvorträge, Networking-Möglichkeiten, der Messerundgang „Werkstatt live“ und weitere spannende Programmpunkte versprechen exklusive Insights zu den Themen Reparatur, Schadensteuerung und Schadenmanagement.

Seminar zum Thema 3D-Druck

Mit 3D-Druck lassen sich maßgeschneiderte Ersatzteile schnell und kostengünstig herstellen, um den spezifischen Anforderungen verschiedener Fahrzeugmodelle und indvidueller Kundenwünsche gerecht zu werden.

3D-Druck Produkt

Im Seminar Discover3DPrinting, das am 11.und 12. September stattfindet, erfahren Sie, wie Sie additive Fertigungsverfahren erfolgreich einsetzen können:

  • Was verbirgt sich hinter 3D-Druck und Additiver Fertigung?
  • Ist 3D-Druck für Ihre Produktion geeignet?
  • Welche Chancen bietet der 3D-Druck für Ihr Unternehmen?
  • Wo liegen Herausforderungen und Erfolgsbeispiele?
  • Wie können Sie den 3D-Druck in Ihrem Unternehmen einführen?

Erfahren Sie von Experten des ACAM Aachen Center for Additive Manufacturing alles Wissenswerte. Das Seminar richtet sich speziell an Einsteiger, die praxisnahe Einblicke und konkrete Handlungsfelder suchen. Entdecken Sie außerdem erfolgreiche Anwendungsbeispiele aus der Automobilbranche in Themenfeldern wie Design, Produktentwicklung, Reparatur und Instandhaltung sowie personalisierte Produktgestaltung.

Wann: 11. & 12. September, jeweils 10-12 Uhr und 14-16 Uhr
Wo: Raum „Facette“ in der Ebene Via der Halle 3

Supply Chain Management: die Zukunft des Automotive Aftermarkets

Supply Chain Management

Der Strukturwandel in der Mobilitäts- und Automobilindustrie und auch im Aftermarket schreitet schnell voran, beeinflusst durch Veränderungen in Beschaffungs- und Absatzmärkten, neue Technologien und Mitbewerber. Davon sind alle Anbieter und Nutzer von Ersatzteilen, Handel, Service und Reparatur betroffen, da die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Servicequalität entscheidend für den Wettbewerb ist. Traditionelle Lieferbeziehungen stehen unter Druck und erfordern Anpassungen. Digitalisierung, Automatisierung, neue Dienstleistungen und innovative Geschäftsmodelle bieten Lösungen, die auf den Prinzipien GREEN, LEAN und SMART basieren.

Fightclub #AMF24: Mensch gegen KI

Logo LNC

Die Automechanika veranstaltet gemeinsam mit dem Partner LogisticNetwork Consultants sogenannte Fightclubs: Mensch gegen Maschine (Roboter/KI mit Spracherkennung). 

„Mit qualitativ hochwertigen Lampen und Leuchten für den Aftermarket wollen wir für mehr Sicherheit auf den Straßen sorgen und die Vorteile der LED-Technologie für jeden zugänglich machen. Dabei setzen wir auch auf künstliche Intelligenz, wie bei der Supply-Chain-Optimierung.“

Dr. Carsten Setzer

„Wir nehmen die technologischen Veränderungen, z. B. die Elektrifizierung der Automobile, in unsere Softwarelösungen auf und bieten etwa durch Telematikdaten einen echten Mehrwert. Die wesentliche Innovation liegt für uns darin, alle Technologien zu verbinden und mit Künstlicher Intelligenz dafür zu sorgen, Prozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen.“

Helmut Eifert, DAT-Geschäftsführer Innovationen und Ausland

„Wir unterstützen Reparaturbetriebe mit einem neuen Nachhaltigkeitskonzept dabei, langfristig rentabel zu wirtschaften: Mit effizienten Prozessen, energiesparenden Produkten und digitalen Tools können sie ihre Wirtschaftlichkeit deutlich steigern und zeitgleich einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten.“

Jochen Kleemann

„Die Automobilindustrie stand nie auf der Stelle, sondern verändert sich jedes Jahr mit einer rasanten Geschwindigkeit und wir gehen diesen Wandel mit. So werden unsere Werkzeuge leichter und wir bieten auch innovative Software-Lösungen an.“

Jürgen Braun, Sales/Technical Manager DACH Celette

„Da ab April 2024 alle neu zugelassenen Fahrzeuge über Fahrerassistenzsysteme (ADAS) verfügen, werden Werkstätten vermehrt ADAS-Systeme kalibrieren müssen. Wir bieten zusammen mit unserem Partner AUTEL das Know-How sowie Online- und Offline-Diagnose und entsprechende Kalibriersysteme an. Damit können die Werkstätten die Kalibrierung selbst durchführen und der Transport zu anderen Betrieben entfällt.“

Holger Drewing

„Im Bereich Unfallschadeninstandsetzung sind Innovationen die treibende Kraft der Transformation. Wir bei Axalta sind bestrebt, unsere Kunden dabei zu unterstützen, intelligenter und effizienter zu arbeiten und den Weg in eine profitablere und nachhaltigere Zukunft zu ebnen. So haben wir vor kurzem eine vollautomatische und handfreie Mischmaschine für die Lackierbetriebe eingeführt.“

Bart de Groof, Bereichsleiter Marketing Sr. Director, Global Refinish Axalta Coating Systems