Überspringen
Automechanika Keyvisual

Blick in den Rückspiegel

Film ab
8. – 12. September 2020 Frankfurt am Main Anmeldung

Automechanika Frankfurt Historie

Seit 1971 begleitet die Automechanika Frankfurt den Automotive Aftermarket als wichtigster Treffpunkt für Industrie, Werkstatt und Handel. Werfen Sie mit uns einen Blick in den Rückspiegel: Auf fünf Jahrzehnte Messegeschichte und die Innovationen der Branche.

50 Jahre Automotive Aftermarket

Jubiläumsplakat Automechanika
  • Die 70er: Grün, Gelb, Rot oder Orange – die Autos der 70er sind bunt. Das Angebot an Fahrzeugen wächst, mehr Importeure treten in den Markt ein. Für die Automobilentwickler steht die Weiterentwicklung der Fahrzeugsicherheit im Fokus. 1971 wird in Deutschland der Airbag patentiert und 1978 kommt das ABS auf den Markt.

  • Die 80er: Das Thema Umwelt rückt in den Vordergrund. Der geregelte Katalysator wird eingeführt. Werkstätten investieren in zusätzliche Testgeräte, denn 1985 wird die Abgas-Sonder-Untersuchung (ASU) eingeführt. Zugleich ist es die Blütezeit des Autozubehörs. Spoiler, Weller, Sonderräder und Tieferlegungen haben Konjunktur. Mit dem Fall der Mauer 1989 öffnet sich für viele im Osten ein neuer Markt.

  • Die 90er: Mobiltelefone werden erschwinglich und nehmen Einzug ins Auto. Freisprechanlagen und Antennen sind stark nachgefragt. Auf Mobiltelefone folgen die Navigationssysteme, die sich ebenfalls nachrüsten lassen. Zugleich schreitet die Digitalisierung im Kfz-Gewerbe mit der Vorstellung der Werkstattvernetzung voran.

  • Die 2000er: Es wird darüber diskutiert, welche Auswirkungen Hybrid-Autos auf die Arbeit in den Kfz-Werkstätten haben werden. Spezielle Schulungen sind für die Hochvolttechnik erforderlich und neue Messgeräte für die Werkstätten. Zunehmend wird das Internet als Informationsquelle genutzt. Ende des Jahrzehnts kommt der erste Tesla auf den Markt, welcher der Diskussion um die Elektromobilität neue Impulse gibt. Apple stellt sein erstes iPhone vor, womit der Siegeszug des Smartphones beginnt, was Auswirkungen auf die Ausstattung von Automobilen haben wird.

  • Die 2010er: Digitalisierung und Konnektivität revolutionieren Prozesse im Fahrzeug und in Werkstätten. Funktionen wie das Automatische Einparken lassen erahnen, welche Chancen das Thema Autonomes Fahren bereithält. Die Nachfrage an Alternativen Antriebe steigt.

Das sagen Aussteller und Partner:

„Innovationen und Emotionen auf eine Bühne zu bringen – das gelingt der Automechanika immer wieder aufs Neue. Kein Wunder, dass wir bereits seit vielen Jahrzehnten auf das erfolgreiche Messeformat setzen.“

Michael Söding, CEO Automotive Aftermarket, Schaeffler AG

„Die 25. Automechanika verspricht ein ganz besonderes Ereignis zu werden. Das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe stand an der Wiege dieser Messe – inzwischen eine Marke mit weltweiter Bedeutung. Es ist die internationale Leitmesse der Automobilwirtschaft.“

Jürgen Karpinski, Präsident Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)

„Die Automechanika Frankfurt hat seit Anfang der 70er Jahre einen festen Platz in unserem Messekalender. Sie bietet uns einen idealen Rahmen für den Austausch mit unseren Kunden – dem Handel und den Werkstätten.“

Manfred Baden, Vorsitzender des Bereichsvorstands Bosch Automotive Aftermarket

„Wir freuen uns auf viele weitere Jahre enger, partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Messe-Team und wünschen viel Erfolg und alles Gute für die Jubiläums-Automechanika!“

Frank Beaujean, Präsident des ASA-Bundesverbandes

„Als Aussteller der ersten Stunde haben wir keine einzige Automechanika in Frankfurt verpasst. Seit ihrer Premiere 1971 beweist die Messe immer wieder aufs Neue ihr Gespür für die Trends und Bedürfnisse der Branche. Herzlichen Glückwunsch zum 25. Jubiläum!“

Peter Wagner, Vice President Independent Aftermarket und Geschäftsführer Continental Aftermarket GmbH

„Wir beglückwünschen das Automechanika Messe-Team zur 25. Auflage dieser Leuchtturm-Veranstaltung unseres Wirtschaftssektors.“

Hartmut P. Röhl, Präsident des GVA

Highlights

Prominenter Besuch auf der ersten Automechanika: Juan Manuel Fangio, fünffacher Formel-1-Weltmeister, gibt Autogramme.

Prominenter Besuch auf der ersten Automechanika: Juan Manuel Fangio, fünffacher Formel-1-Weltmeister, gibt Autogramme.

Besucher der Automechanika stehen an einer Autobahn und trampen

Gestartet ist man mit Besuchern aus 63 Ländern, heute sind es Gäste aus rund 170 Ländern, die sich auf der Weltleitmesse in Frankfurt über neue Produkte und Lösungen informieren.

Ein Hingucker: Das 2004 ausgestellte Motorrad „Dolmette“ wird mit den Motoren aus 24 Kettensägen angetrieben.

Ein Hingucker: Das 2004 ausgestellte Motorrad „Dolmette“ wird mit den Motoren aus 24 Kettensägen angetrieben.

Model auf der Automechanika

Seit 2010 hat die Lack- und Karosseriebranche mit der Halle 11 eine eigene Heimat und seit 2014 mit dem „Schadentalk“, realisiert mit den Fachmedien colournews.de und FML, ein ganz eigenes Format speziell zu Themen wie Unfallschadenregulierung, Autoservice und Schadensteuerung.

Jubiläen auf der Automechanika

25. Jubiläum

Die Automechanika Frankfurt feierte 2018 ihr 25. Jubiläum. Damit war sie allerdings nicht allein und viele ausstellende Unternehmen feierten mit!

 

 

 

Tecneco im Automechanika-Katalog

Rückblick: Seit mehr als 30 Jahren finden sich Anzeigen unseres Ausstellers Tecneco im Automechanika-Katalog.

Schlaue Füchse

Bremsen-Spezialisten und Beschleunigungs-Experten: ATE Bremsen warb schon 1917 für „Schlaue Füchse“ zur ersten Automechanika Frankfurt. Die Weltmarkte ATE Bremsen gehört heute zu Continental Aftermarket GmbH.

 

 

 

Istobal

1986 sah noch alles ganz anders aus – die Mode, die Messe und auch das Team von Istobal. Wir sind stolz, Istobal auch 32 Jahre später bei uns auf der Automechanika Frankfurt als Aussteller zu haben.

 

 

 

MEYLE AG

Die Wulf Gaertner Autoparts AG, die Holdinggesellschaft der MEYLE AG, und die Automechanika Frankfurt teilen sich 2018 ein Jubiläumsjahr denn MEYLE wird 60! Dazu gratulieren wir ganz herzlich!

HAZET

Der Messestand von HAZET anno dazumal und heute. Über die letzten Jahrzehnte hat sich nicht nur der Messestand von HAZET verändert. An Ihrem Stand zur Automechanika 2018 feierten Sie Ihr 150-jähriges Bestehen.

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen