Überspringen
Alle Pressemeldungen

Automechanika Frankfurt 2018: Mehr Innovationen als je zuvor

11.09.2018

Die Gewinner der Automechanika Innovation Awards 2018 stehen fest. Seit 1996 zeichnen die Preise die Innovationen im Automotive Aftermarket aus. Zum 25. Jubiläum der Automechanika Frankfurt wird das Konzept neu ausgerollt und erstmals in drei Kategorien bewertet: Nominierte, Finalisten und Gewinner. Die Automechanika Frankfurt möchte damit die Sichtbarkeit der eingereichten Innovationen erhöhen.

Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung wurden heute die Besten der Besten bei den Automechanika Innovation Awards gekürt. Die zehn Gewinner haben sich in ihren Kategorien gegen insgesamt 120 Bewerber durchgesetzt. Die achtköpfige Fachjury setzte sich zusammen aus Industrie, Handel, Verbänden, Wissenschaft und Medienvertretern. Die Einreichungen wurden bewertet nach Innovationsgehalt, Exzellenz der Lösung, Funktionalität, Aftermarket-Relevanz, Sicherheit und Qualität sowie nach dem Beitrag zu Umweltschutz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit. Die Innovation Award Gewinner werden zusammen mit den Finalisten in einer interaktiven Sonderausstellung in der Frankfurter Festhalle präsentiert. Erstmals finden während der Messe geführte Touren zu den Ständen dieser Unternehmen statt.

„Viele Unternehmen richten ihren Innovationszyklus nach dem Messetermin der Automechanika Frankfurt“, sagte Olaf Mußhoff, Director Automechanika Frankfurt bei der feierlichen Preisverleihung am ersten Tag der Automechanika Frankfurt. „Die Innovationsdichte auf der Automechanika ist einmalig. Die Automechanika Innovation Awards geben eine wertvolle Orientierungshilfe für die Zukunftsthemen der Branche. Die Festhalle sollte jeder Messebesucher ansteuern.“

Die ausstellenden Unternehmen konnten sich mit ihren Neuheiten in zwölf Kategorien bewerben: Parts & Components, Electronics & Systems, Accessories & Customizing, Repair & Diagnostics, Repair & Maintenance, Dealer & Workshop Management, Car Wash, Care & Reconditioning, Alternative Drive Systems & Digital Solutions, Reifen, Classic Cars Products & Services, OE Products & Services und Truck Products & Services.

Rund ein Drittel der Bewerbungen kam aus Deutschland und zwei Drittel aus dem Ausland, davon 10 Prozent von außerhalb der Europäischen Union. Insbesondere Einreichungen aus dem Ausland sind angestiegen – ein Trend, der sich bereits seit einigen Jahren abzeichnet.

Der Großteil der Einreichungen waren Produkte und Lösungen rund um die Werkstattausrüstung, darunter Werkzeuge, Messgeräte und Hilfsmittel, in den Kategorien „Repair & Maintenance“ und „Repair & Diagnostics“. Auf sie entfallen 2018 insgesamt 40 Prozent der Bewerbungen.

Der Megatrend Digitalisierung ist deutlich erkennbar sowohl bei der Fahrzeugtechnik, als auch bei Autohäusern und Werkstätten: von eCall über Remote Control, smart Battery, Cloudbasierte Expertensysteme, neue IT-Systeme und Komponenten bis hin zu Virtual Reality. Ein weiterer Megatrend ist das Thema saubere Fahrzeuge. Hier wurden Produkte zur Abgasmessung und -prüfung eingereicht, eine neue Injektionstechnik für direkteinspritzende Ottomotoren und Produkte zur Elektromobilität.

Zum zweiten Mal vergab die Jury den „Green Award“ als Sonderpreis für die ökologisch nachhaltigste Neuheit unter den Bewerbungen. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH wird für die spritsparende Elektronische Luftaufbereitung (EAC) mit dem Green Award ausgezeichnet. Diese Neuheit ging auch als Gewinner des Automechanika Innovation Awards in der Kategorie Truck Products & Services hervor.

Die Fachjury, die die Einreichungen bewertete, setzt sich aus folgenden Branchenexperten zusammen:

  • Hartmut Abeln, Geschäftsführer TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
  • Dr. Axel Glanz, Geschäftsführer Innovationen Institut und Vorstandssprecher der Innovationsvereinigung für die deutsche Wirtschaft (IDWI)
  • Edwin Grabowski, Herausgeber Car Wash Info
  • Wilhelm Hülsdonk, Vizepräsident Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V.
  • Wolfgang Michel, Chefredakteur kfz-betrieb, Vogel Business Media GmbH & Co. KG
  • Burkhard Riering, Chefredakteur Automobilwoche Crain Communications GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Axel Schumacher, Bergische Universität Wuppertal
  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c Helmut Tschöke, Otto‑von‑Guericke‑Universität Magdeburg

Auf den folgenden Seiten sind alle Gewinner mit dem Namen des eingereichten Produkts und einer kurzen Beschreibung aufgeführt.

Kategorie: Parts & Components

FIAMM Energy Technology S.p.A.: FIAMM AGM powerCUBE Batterien für Nutzfahrzeuge

FIAMM AGM powerCUBE ist ein neues Batterien-Sortiment für kommerzielle Schwerfahrzeuge, das die Anforderungen für mittlere und große Reichweiten erfüllt.

Halle 4.1, Stand C10

 

Kategorie: Electronics & Systems

OSRAM GmbH: OSRAM LEDriving® Golf VII Scheinwerfer

Die OSRAM LEDriving® Golf VII Scheinwerfer bieten ein legales Performance- und Design-Upgrade für halogenbasierte Golf VII Modelle. Alle Lichtfunktionen bieten aktuellste LED-Technologie: Abblend-, Fern-, Tagfahr-, Positions- und Blinklicht. Auch Sicherheit im Verkehr spielt eine große Rolle.

Halle 4.1, Stand E15, E27

 

Kategorie: Accessories & Customizing

Enganches y Remolques Aragón: IntegraLED Trailer Socket

IntegraLED Trailer Socket ist ein Beleuchtungssystem, das die Anbringung und Verbindung zur Anhängersteckdose erleichtert und üblicherweise unter oder hinter der rückwärtigen Stoßstange des Zugfahrzeugs in der Nähe der Abschleppkugel angebracht wird.

Halle 3.1, Stand G77

 

Kategorie: Repair & Maintenance

MEYLE AG: MEYLE-HD-Schlitzbuchsen-Kit mit Werkzeug

Zeit- und ressourcensparende Reparatur: Der Hamburger Hersteller MEYLE bietet mit dem MEYLE-HD-Schlitzbuchsen-Kit und einem eigens entwickeltem Tool ein umfassendes Smart-Repair-Kit für den gezielten Austausch defekter BMW-Hinterachs-Querlenkerbuchsen in ausgewählten 5er, 6er, 7er und X5-Modellen an.

Halle 4.0, Stand C52

 

Kategorie: Repair & Diagnostics

AVL DiTEST GmbH: AVL DiTEST AKAM – Akustische Kamera

Die Akustische Kamera vereint speziell für Kfz-Anwendungen viele Richtmikrofone mit einer Kamera und ermöglicht die exakte bildgebende Verortung der Quelle und Intensität von Störgeräuschen. Die Geräuschquelle wird am Display im Realbild farblich markiert dargestellt.

Halle 8.0, Stand C30

 

Kategorie: Dealer & Workshop Management

PE Data GmbH: QR.VIN

Ersatzteile zu bestellen, ist oft mühsam und frustrierend. Die Lösung: ein Aufkleber. Dieser wird an jeden Truck & Trailer geklebt und im Händler-Webshop aktiviert. Das geht schnell. Dadurch wird jede Bestellung für Werkstätten zum Kinderspiel: einfach den QR-Code scannen & mühelos bestellen.

Halle 5.0, Stand A50

 

Kategorie: Alternative Drive Systems & Digital Solutions

Robert Bosch GmbH: Bosch Common Augmented Reality Platform (CAP)

Augmented Reality (AR) erweitert die Wirklichkeit digital um hilfreiche Zusatzinformationen wie z. B. Videos, Bilder und Erklärungen. Bosch hat eine AR-Lösung entwickelt, mit der sich neue Anwendungen für den Trainingsbereich ergeben, zum Beispiel technische Schulungen von Werkstattmitarbeitern.

Halle 9.0, Stand A06, A16, B01

 

Kategorie: Classic Cars Products & Services

AVL DiTEST GmbH: AVL DiTEST – Multisense 1000

Das AVL DiTEST Multisense 1000 (MS 1000) ist ein Multifunktionssensor, der als Zündstroboskop, dynamisches Luxmeter, optischer Lichtreflexsensor, dynamisches Mikrofon, Stethoskop, Magnetfelddetektor und als LED Taschenlampe einsetzbar ist.

Halle 8.0, Stand C30

 

Kategorie: OE Products & Services

VALEO Services SAS: A/C loop R-744

Das Valeo R-744 Air-Conditioning System arbeitet ohne klimaschädliche Fluorkohlenwasserstoff-Kältemittel. Diese Klimatisierungslösung mit dem natürlichen Kältemittel CO2 ist im Pkw-Bereich eine Weltneuheit.

Halle 3.0, Stand D91

 

Kategorie: Truck Products & Services

Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH: Elektronische Luftaufbereitung (EAC)

EAC Innovationen:

Mit dem EAC wurde eine intelligente, spritsparende Steuerung des Druckluftkompressors für Nutzfahrzeuge realisiert. Zur Drucklufterzeugung werden nach Möglichkeit Schubphasen des Fahrzeugs genutzt. Die aufgebaute Austauschteilefertigung ermöglicht eine zeitwertgerechte Reparatur.

Halle 3.0, Stand E91, G98

 

Die Automechanika Frankfurt findet vom 11.09.-15.09.2018 statt

 

Presseinformationen & Bildmaterial:
www.automechanika.com/presse

Soziale Kanäle
www.facebook.com/automechanika  
www.twitter.com/automechanika_  
www.instagram.com/automechanika_official

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.400 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 669 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de

Download

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen