Überspringen
Alle Pressemeldungen

Sieger der Body & Paint Championships in Shanghai stehen fest

20.12.2019

Beim Automechanika Body & Paint Wettbewerb ist die letzte Entscheidung für das Jahr 2019 gefallen. Der Lackierer Sun Xiao Shuai, gesponsert von SATA, hat mit seiner Arbeit „The 70th anniversary of the founding of the People's Republic of China“ gewonnen. Der Publikumspreis, für den die Besucher der Messe aber auch Lack-Enthusiasten bis zum 17.12.2019 online abstimmen konnten, geht an Ian Lai. Seine Motorhaube ist eine Hommage an die Lackmarke R-M, die in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum feiert.

Die Spannung war groß, als die Fach-Jury am 6. Dezember, dem letzten Tag der Automechanika Shanghai, in der Halle 6.1. des National Exhibition and Convention Center (NECC) den Gewinner verkündetet. Vier Kandidaten, gesponsert von SATA, YATU und BASF China, hatten unterschiedliche Designs eingereicht und zogen die Aufmerksamkeit zahlreicher Messebesucher auf sich. Über 150 Stunden investierte der Sieger Sun Xiao Shuai in seine Arbeit. Insgesamt verbuchte die Messe ein Plus von 6 Prozent bei den Besuchern (159 728 aus 149 Ländern und Regionen) und ein Plus von 5 Prozent auf Aussteller-Seite (6 590 aus 46 Ländern und Regionen). Dominierendes Thema bei den Design-Entwürfen der ausgestellten Motorhauben war das 70. Jubiläum der Volksrepublik China. Nächste Stationen des internationalen Lackierer-Wettbewerbs sind die Automechanika Dubai, vom 7. bis 9. Juni, und Mexico-City, vom 22. bis 24. Juli, bevor dann beim großen Finale vom 8. bis 12. September 2020 in Frankfurt der internationale Sieger gekürt wird.

Favorit des öffentlichen Publikums: Ian Lai mit seinem Werk „Quintessence of Chinese culture”.
Favorit des öffentlichen Publikums: Ian Lai mit seinem Werk „Quintessence of Chinese culture”.

Anlass für den Wettbewerb ist die Tatsache, dass das Thema „Lack & Karosserie“ zur Automechanika Frankfurt erstmals als eigenständige Produktgruppe im Portfolio der Fachmesse aufgeführt. Karosserie-Profis sind eingeladen, sich austoben. Zu den Kriterien des Wettbewerbs gehören u.a. ein einzigartiges Design, eine gestalterische Verbindung zum Austragungsland der jeweiligen Automechanika, verschiedene Veredelungstechniken (Farbeffekte, matte und glänzende Oberflächen), eine harmonisierende Farbwahl, das Lackierpistolenmodell, aber auch Arbeitsschutzaspekte und die Verwendung umweltfreundlicher Materialien. Arbeiten, die reine Folierungs- oder Airbrushtechniken beinhalten, stehen in diesem Wettbewerb nicht im Vordergrund.

Jetzt mitmachen

Sie gehören mit Ihrem Team in den Lackierer-Olymp? Dann bewerben Sie jetzt unter www.automechanika.com/wettbewerb für die Wettbewerbe in Dubai, Mexico-City oder Frankfurt. Die Sponsoren treffen eine Auswahl der Werkstätten und mit Geschick und Kreativität (denn mit Glück hat das nichts zu tun) ziehen Sie ins Finale nach Frankfurt ein.

Austragungsorte des Wettbewerbs:
Automechanika Dubai 7. - 9. Juni 2020
Ina Paace Automechanika Mexico City 22. - 24. Juli 2020
Automechanika Frankfurt (Landessieger Deutschland und Finale) 8. - 12. September 2020

Presseinformationen & Bildmaterial:

www.automechanika.com/presse

Facebook: www.facebook.com/automechanika

Instagram: www.instagram.com/automechanika_official

Twitter:      www.twitter.com/automechanika_

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.600* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 733* Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2019

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen