Überspringen

Willkommen bei der Automechanika Frankfurt 2022

Seien Sie dabei vom 13.-17. September 2022!

Alle Pressemeldungen

Celebrating Innovations: Jetzt stehen Nominees und Finalisten der Innovation Awards fest

04.08.2022

Die Einreichungen für die Innovation Awards der Automechanika Frankfurt spiegeln deutlich den Umbruch im Aftermarket hin zu digitalen und smarten Lösungen. 14 internationale Jurymitglieder, darunter erstmals auch Experten aus Australien, Südafrika, der Türkei, UK und den USA, entschieden am 21. Juli darüber, welche der 133 Einreichungen von 99 Unternehmen prämiert wird.

Die unabhängige Fachjury hat nun die besten Produkte ausgewählt und in drei Gewinnabstufungen eingeteilt: „Nominee“, für innovative Produkte und Lösungen, „Finalist“ für herausragende technologische Neuheiten und „Winner“ für Erstplatzierte.
Letztendlich wurden 96 Nominees ausgewählt und 35 Finalists. Welche Unternehmen zu den Gewinnern der begehrten Innovation Awards zählen, wird erst zur feierlichen Preisverleihung am 13. September, um 17 Uhr, im Saal Harmonie des Congress Centers auf der Automechanika bekanntgegeben.

Bei der Jurysitzung diskutierten die Experten über die eingereichten Innovationen.
Bei der Jurysitzung diskutierten die Experten über die eingereichten Innovationen.

„Die thematische Bandbreite der Einreichungen ist in diesem Jahr extrem breit. Sie reicht von Bergungssystemen für Fahrzeuge mit Batteriebränden, über Radar gestützte Abbiegeassistenten für LKWs, bis hin zu hochkomplexen Laserscannern, die minutenschnell ganze Karosserien vermessen. Der Trend zur Digitalisierung hat weiter Fahrt aufgenommen, rund ein Drittel der Einreichungen kommen aus diesem Bereich. Auch die Zukunftsthemen neue Mobilität, alternative Antriebe und Nachhaltigkeit zeichnen sich in den Bewerbungen deutlich ab“, so Dr. Gerhard Angerer, Gutachter der Innovation Awards.
Bewerben konnten sich die Unternehmen aus dem Automotive Aftermarket in folgenden Kategorien: Elektromobilität, Daten & Vernetzung, Werkstatt & Servicelösungen, Teile & innovative Technologien, Karosserie & Lack, Fahrzeugwäsche & Pflege, Zubehör & Individualisierung, Nutzfahrzeuge. Gespannt sein darf man auch auf den Gewinner des Green Awards. Nach Empfehlung von Dr. Angerer gehen fünf der Finalisten in das Rennen um den Nachhaltigkeitspreis, der ebenfalls bei der Preisverleihung auf der Automechanika Frankfurt vergeben wird.

Erstmals wurde die Jury aus Vertretern von Verbänden, Industrie, Handel, Wissenschaft und Medien um internationale Aftermarket-Experten erweitert. Bewertet wurden die eingereichten Produkte nach den Kriterien Innovationsleistung und Exzellenz der Lösung, Wirtschaftlichkeit, Anwendernutzen, Funktionalität und Bedienungsfreundlichkeit, Marktpotential und Relevanz für den Aftersales Market, Qualität, Dauerhaftigkeit und Sicherheit, Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Klimaschutz, Umweltschutz und Ressourcenschonung.

Die Fachjury setzt sich aus folgenden Branchenexperten zusammen:

  • Hartmut Abeln, Geschäftsführer, TÜV Nord
  • Okan Altan, Motoring Journalist, Automotive Informatics
  • Ben Brucato, Vice President of Engagement, Motor & Equipment Manufacturers Association (MEMA)
  • Stuart Charity, CEO, Australian Automotive Aftermarket Association (AAAA)
  • Dr. Axel Glanz, Geschäftsführer, Innovationen Institut
  • Edwin Grabowski, Herausgeber, Car Wash Info
  • Detlef Peter Grün, Vizepräsident, Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)
  • Wolfgang Michel, Chefredakteur, kfz-betrieb
  • Jason Moseley, CEO, International Bodyshop Industry Symposium (IBIS)
  • Jakkie Olivier, CEO, Retail Motor Industry Association (RMI)
  • Prof. Dr. Stefan Reindl, Institutsdirektor, Institut für Automobilwirtschaft (IfA)
  • Burkhard Riering, Chefredakteur, Automobilwoche
  • Frank Schlehuber, Senior Consultant Market Affairs, European Association of Automotive Suppliers (CLEPA)
  • Prof. Dr.-Ing. Axel Schumacher, Leiter des Lehrstuhls für Optimierung mechanischer Strukturen, Bergische Universität Wuppertal

Die Finalisten

Akustisches Tonwarnsystem für Elektroautos

SAS VIGNAL GROUP
SESA Tunes Advanced AVAS und Multifunktions-Akustiklösung
Akustisches Tonwarnsystem für Elektroautos

MAXICHARGER DC FAST

Autel Europe
MAXICHARGER DC FAST
Die Maxicharger DC FAST von Autel ist eine Gleichstrom (DC) Schnellladestation für batterieelektrische Fahrzeuge. Es können bis zu 240 kW als Ladeleistung übertragen werden.

AVL DiTEST

AVL DiTEST
AVL DiTEST HV SAT
AVL DiTEST HV SAT ist eine universelle Lösung für die  Batterieprüfung nach der Reparatur in der Werkstatt. Die Anwendungsgebiete des HV SAT erstrecken sich vom End-of-Service Test als Nachweis für die korrekte Wiederinstandsetzung über den Status von gelagerten Batterien bis hin zu Sicherheitstests bei Transport oder Entsorgung.

CTEK

CTEK
Njord Go EVSE
Das all-in-one-Ladegerät NJORD GO EVSE ist kostengünstig, leicht und für das Aufladen von
E-Fahrzeugen zu Hause, am Arbeitsplatz oder im Urlaub geeignet. Es verfügt über einen Typ-2-Stecker mit einer Ladeleistung von 11 kW und ist vollständig kompatibel mit 3 Phase CEE-Steckdosen.

Continental Reifen Deutschland GmbH

Continental Reifen Deutschland GmbH
ContiConnect 2.0
Modernes digitales Reifenmanagementsystem für Flottenbetreiber, das die Überwachung der Reifenzustände erleichtert: Druck und Temperatur werden von Sensoren im Inneren der Reifen erfasst, in Echtzeit an eine Cloud bei Continental übertragen und kontinuierlich analysiert.

WESP

WESP
Parts Performance Dashboard
Big Data-Marktanalyse. Im Gegensatz zu herkömmlichen Marktforschungsmethoden wie CATI-Interviews geht es hier um proprietäre Algorithmen und das Herausfiltern der gewünschten Informationen. Das Ergebnis könnten zum Beispiel detaillierte Daten über die Ersatzbedarfsfaktoren eines einzelnen Produkts im Vergleich zu Wettbewerbern sein.

Herth + Buss Fahrzeugteile

Herth + Buss Fahrzeugteile
Herth + Buss Product Detector
Die App Herth+Buss Product Detector ermöglicht schnelle und einfache Identifikation eines gesuchten Ersatzteils. An Stelle einer aufwändigen Suche in Print- oder Onlinekatalogen kann der gewünschte Artikel einfach per App eingescannt und gefunden werden. Durch die Bilderkennung können Werkstätten Zeit und Kosten sparen und haben zudem die Möglichkeit, direkt in der App zu bestellen.

Deutsche Automobil Treuhand GmbH

Deutsche Automobil Treuhand GmbH
Fast Track AI
FastTrackAI® ist eine neue Softwarelösung zur Analyse von Schäden an Fahrzeugen mit Hilfe von Digitalbildern. Offensichtliche Schäden der Fahrzeugteile werden mit exakten Fahrzeugdaten verknüpft und so die Reparaturkosten kalkuliert.

AVL-DiTEST

AVL-DiTEST
VClone
Die AVL DiTEST App ermöglicht eine einfache und komfortable Lösung, VCIs (Vehicle Communication Interfaces) in der Werkstatt zu konfigurieren und Wartungen durchzuführen. Mit der plattformunabhängigen Mobilapplikation finden Innovationen aus SmartHome und IoT Einzug in die moderne Werkstatt.

MAHLE Aftermarket GmbH

MAHLE Aftermarket GmbH
Batteriediagnosefunktion für Diagnose-Tool Tech-PRO®
Die Diagnosesoftware E-Scan ist in der Lage, die wichtigen Parameter der Hochvolttraktionsbatterie aus den elektronischen Steuergeräten des Fahrzeugnetzes über die OBD-Diagnosebuchse auszulesen und daraus deren Alterungszustand zu bestimmen. Es werden Kapazität, Spannung, Innenwiderstand und Temperatur auf der Ebene einzelner Zellen und Blöcke ermittelt.

Beissbarth GmbH

Beissbarth GmbH
Q.DAS: Modulare digitale FAS-Kalibrierung
Das innovative Kalibrierungs-System ermöglicht die Justierung der Sensoren von Fahrerassistenzsystemen (FAS) nach Herstellerangaben. Die auf Android basierende Software Q.mAPP führt den Werkstattmitarbeiter am Tablet durch den Kalibrierungsprozess und gibt die korrekten Positionen der Tafeln und Radarspiegel vor.

GelKoh GmbH

GelKoh GmbH
LiBaRescue
Das innovative Bergesystem für E-Fahrzeuge funktioniert ähnlich wie eine Löschdecke und ist hitzebeständig bis 1.500 °C. Im Brandfall wird das verunfallte Fahrzeug auf die Decke geschoben und in sie eingeschlagen. Chemische Reaktionen in der Batterie kann das zwar nicht verhindern, die Entflammung brennbarer Stoffe des Fahrzeugs wird durch Sauerstoffmangel jedoch behindert und kann so einen Totalschaden des Fahrzeugs abwenden.

Oxyhydrogen Technologies S.L.

Oxyhydrogen Technologies S.L.
OXYHTECH DPF PLUS
Innovative Maschine zur Reinigung von ausgebauten Partikelfiltern aus Diesel- und Ottomotoren, die über W-LAN mit einem digitalen Endgerät gesteuert wird. Die bereitgestellte App führt den Werkstattmitarbeiter durch die Reinigungsprozedur.

TEXA

TEXA
TEXA ET CHECK
Kompaktes, tragbares Werkstattgerät zur Prüfung der Dichtheit von Batteriegehäusen, das mit einem Kompressor und einer Vakuumpumpe ausgerüstet und damit unabhängig ist vom Druckluftsystem der Werkstatt.

MAROLOTEST

MAROLOTEST
MAROLO E-lift and E-Motofixe
Hebebühne E-Lift speziell für die Reparatur von Motorrädern. Mit einer Tragkraft von 400 kg und einem Hub von 1,2 m eignet sich die Sicherheitshebebühne für alle Arbeiten am Motorrad.

ZF Friedrichshafen AG

ZF Friedrichshafen AG
WABCO Modular ABS-Sensors
Mit den neuen modularen WABCO-ABS-Sensoren von ZF kann eine wachsende Anzahl von Fahrzeugen gewartet werden, ohne unzählige Einzelteile lagern zu müssen. Das innovative modulare Design ermöglicht es, Hunderte von Varianten von Ersatz-ABS-Sensoren aus nur wenigen Produkten zu erstellen.

AVL DiTEST

AVL DiTEST
AVL DiTEST noLEAK
Das einfach zu bedienende, portable Dichtheitsprüfgerät für Werkstätten kann sowohl die Dichtheit eines HV-Batteriegehäuses, eines Batterie-Kühlkreislaufes, als auch die Dichtheit vieler weiterer Komponenten prüfen und so zur Sicherheit von Elektrofahrzeugen beitragen.

Robert Bosch GmbH

Robert Bosch GmbH
Bosch ADAS ONE Solution Software
Die neue Softwarelösung für die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen vereinfacht und beschleunigt die exakte Positionierung der Kalibriervorrichtung nach Herstellervorgaben mithilfe von Visualisierungen auf dem Werkstatt-PC.

ams OSRAM GmbH

ams OSRAM GmbH
NIGHT BREAKER LED H4
Ersatzlampe für Halogenscheinwerfer in LED Technologie, mit der Gebrauchtwagen mit zeitgemäßer LED-Lichttechnik nachgerüstet werden können. Die Lampe ist deutlich heller als der gesetzliche Mindeststandard, hat eine hohe Lichtreichweite und verbreitet ein hochweißes, tagähnliches Licht. Außerdem soll sie die bis zu fünffache Lebensdauer im Vergleich zu Halogenlampen erreichen. Dabei verbraucht sie weniger als halb so viel Strom wie eine reguläre Halogenglühbirne.

EnerSys (EH Europe GmbH)

EnerSys (EH Europe GmbH)
ODYSSEY Battery
Weltweit erste AGM (Absorbed Glass Mat) TPPL (Thin Plate Pure Lead) 12 V Starterbatterie nach DIN C-1500 Standard mit integriertem und über Bluetooth digital vernetztem Sensor. Der eingebaute Sensor überwacht Spannung, Ladezustand und Innentemperatur der Batterie in Echtzeit und revolutioniert somit das Batteriemanagement. Das patentierte High-End-Batteriesystem ist mit einer Kaltstartleistung von 1.250 A für schwere kommerzielle Trucks gedacht.

Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH

Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH
Bremsmomentreduzierungssystem
Das Bremsmomentreduzierungssystem leistet einen Beitrag zur CO2 Einsparung, Kraftstoffreduzierung sowie zu einer Reduzierung von Feinstaub durch Verringerung vom Bremsbelagverschleiß. Das System ist zukünftig auch für alle gängigen Knorr-Bremse Bremssystemen nachrüstbar.

Schaeffler

Schaeffler
Schaeffler E-Axle RepSystem – G
Das Schaeffler E-Axle RepSystem – G ermöglicht Werkstätten eine fachgerechte Reparatur von technisch anspruchsvollen Elektrofahrzeugen. Alle erforderlichen Bauteile können in einem Reparaturvorgang ausgetauscht werden.

Brembo

Brembo
Greenance Concept
Product launch ist während eine Pressekonferenz am 13. September 2022 in Halle 3.0 am Stand A61.

Celette France SAS Eagle

Celette France SAS Eagle
Elektronisches Karosseriemesssystem
Lasergestütztes elektronisches Messsystem zur Feststellung der Verformung von Karosserien, beispielsweise nach Fahrzeugkollisionen. Das Ergebnis wird mit den CAD-Koordinaten des Fahrzeugherstellers verglichen. Dabei werden Abweichungen von ± 1,5 mm sicher erkannt. Die komplette Vermessung eines Fahrzeugs dauert nicht länger als 10 Minuten.

Multichem Sp. z.o.o.

Multichem Sp. z.o.o.
Profix Refinish Systeme – Alle Farben der Innovation
System zur Bestimmung und Mischung der korrekten Lackfarbe bestehend aus drei Komponenten: Einem handlichen Spektrometer, das auf die Lackoberfläche des Fahrzeugs aufgesetzt wird, um die Lackfarbe zu bestimmen. Einer cloudbasierten Expertendatenbank, die aus den Spektrometerdaten die Lackrezeptur errechnet und der hochpräzisen Dosiermaschine MCMIX, die den Lack innerhalb von 2 Minuten anmischt.

KMWE Michael Köberlein

KMWE Michael Köberlein
Clair5000MULTI
Fahrbares Absaug- und Luftreinigungssystem für kleine Lackierarbeiten (Spotreparaturen) in Werkstätten ohne separate Lackierkabine. Die Absauganlage wird direkt an das zu reparierende Fahrzeug herangefahren, um den beim Spritzen entstehenden Farbnebel abzusaugen.

Carbon GmbH

Carbon GmbH
CBR Carbon Body Repair System
Das Body Repair System von Carbon ist ein innovatives Richtsystem für die Karosserie-Außenhautinstandsetzung. Die Zugkomponenten aus leichtem Carbon und carbonfaserverstärkten Kunststoffen ermöglichen eine effizientere und nachhaltige Instandsetzung.

Herrmann Innovations

Herrmann Innovations
IONSTAR
Die erste Ionisierpistole mit Faseroptik-Technologie läuft dank Luftturbinen-Antrieb ganz ohne Akkus oder Stromkabel. Sie ist robust, ergonomisch und wiegt nur 240 g.

Lederzentrum GmbH

Lederzentrum GmbH
ColourScannerPRO – Farblesegerät inkl. Rezepturdatenbank
Der Colour Scanner ist ein neuartiges, mobiles, digitales Werkzeug, mit dem schnell und kostengünstig bei der Lederreparatur der Farbton des Leders bestimmt werden kann. Der Farbscanner wird über Bluetooth mit der App COLOURLOCK auf dem Smartphone verbunden.

Lake Country Manufacturing

Lake Country Manufacturing
UDOS® 51E
Patentiertes professionelles Polierwerkzeug (orbital polishing) mit fünf einstellbaren Arbeitsmodi: Sanding, Rotary, Dual Action Orbit mit 12, 15 und 21 mm Hub.

CTEK Sweden AB

CTEK Sweden AB
CTEK CS ONE fully automatic battery charger and maintainer with APTO™ technology
Automatisches Batterieladegerät für 12 V Blei- und Lithiumbatterien mit patentierter adaptiver Ladetechnologie (APTO). Das smarte Ladegerät erkennt nicht nur automatisch die Polarität (plus oder minus) der angeschlossenen Klemmen, sondern auch das chemische System der Batterie (Blei oder Lithium).

Dropracks AS

Dropracks AS
Dropracks – absenkbarer Dachgepäckträger
Innovatives Dachgepäck-Trägersystem für Pkw, bei dem die Ladefläche, das Rack, nicht fest mit dem Basisträger am Dach verbunden ist, sondern sich mit Hilfe einer ausgeklügelten Kinematik ausziehen und auf Brusthöhe absenken lässt. Sperrige Gegenstände, wie Fahrräder, Kajaks oder Leitern, lassen sich so bequem aufladen.

Hunter Engineering Company

Hunter Engineering Company
Quick Check® Commercial Autonome Fahrzeuginspektion
Das Quick Check System von Hunter ist eine vollautomatische Inspektionsstraße für Nutzfahrzeuge. Während der Durchfahrt werden berührungslos, ohne dass der Fahrer das Fahrzeug verlassen oder anhalten muss, Achsgeometrien und Reifenzustände digital vermessen.

ZF Friedrichshafen AG

ZF Friedrichshafen AG
ZF Aftermarket Turning Assistance System CV Retrofit Solution
Neuartiger Abbiege- und Spurwechselassistent, der sich von anderen Systemen abhebt, weil die Sensorik aus einer Kombination von Radar und optischer Kamera besteht. Dies verbessert die Zuverlässigkeit der Ausleuchtung des toten Winkels des Rückspiegels. Bei schlechtem Wetter, beispielsweise Platzregen, Nebel oder Schneetreiben, bei dem die Kamera keine zuverlässigen Informationen liefert, steht mit dem Radar ein zweites Sensorsystem zur Verfügung.

SAF-Holland Group

SAF-Holland Group
E-Achse SAF TRAKr für Elektrische Rekupertion
Innovative Idee, um kinetische Brems- und Verzögerungsenergie in konventionellen Sattelaufliegern verwertbar zu machen, die ansonsten als Wärme verloren geht.

Eine Liste mit allen als Nominees und Finalisten ausgezeichneten Unternehmen ist in der Ausstellersuche der Automechanika zu finden.

Hier finden Sie die Produktbilder der Finalisten.

Kontakt

Anja Körner

Media Relations Manager

Anja Körner

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehört zu den weltweit führenden Messe-, Kongress- und Eventveranstaltern mit eigenem Gelände. Rund 2.200 Mitarbeitende im Stammhaus in Frankfurt am Main und in 28 Tochtergesellschaften organisieren Veranstaltungen weltweit. Der Jahresumsatz 2021 betrug rund 154 Millionen Euro und war pandemiebedingt zum zweiten Mal in Folge deutlich geringer, nachdem 2019 noch mit einem Konzernumsatz von 736 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte. Die Geschäftsinteressen unserer Kund*innen unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Nachhaltiges Handeln ist eine zentrale Säule in unserer Unternehmensstrategie und definiert sich in einer Balance zwischen ökologischem und ökonomischem Handeln, sozialer Verantwortung und Vielfalt. Eine weitere Stärke der Messe Frankfurt ist ihr leistungsstarkes globales Vertriebsnetz, das engmaschig rund 180 Länder in allen Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kund*innen weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Mittels digitaler Expertise entwickeln wir neue Geschäftsmodelle. Die Servicepalette reicht von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie.

Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com