Überspringen
Alle Pressemeldungen

Automechanika Standort: die Welt

06.07.2018

Die Automechanika ist mit 16 Veranstaltungen in 15 Ländern die erfolgreichste B2B-Messemarke der Welt. Hinter der Marke stehen rund 20.000 Aussteller und 600.000 Fachbesucher. 2018 finden gleich zwei Show-Premieren in Riyadh und Atlanta statt. Darüber hinaus feiert die zweijährliche Automechanika Frankfurt ihr 25. Jubiläum.

Die erste Automechanika fand 1971 in Frankfurt statt, damals als Ersatz für die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA), die im Jahr der Wirtschaftskrise abgesagt wurde. Zur ersten Automechanika stellten bereits mehr als 400 Aussteller aus – eine Zahl, die über die Jahre deutlich stieg und sich bis heute mehr als verzehnfacht hat. Zum Ende der 90er Jahre ist die Veranstaltung der zunehmend global agierenden Automobilindustrie gefolgt und hat neue Standorte im Ausland gefunden. Gemeinsam mit rund 160 Partnern, Supportern und führenden Verbänden aus dem Automotive Aftermarket organisiert die Messe Frankfurt die Veranstaltung heute in 15 Ländern auf vier Kontinenten. Jede der 16 Automechanika Messen ist auf die Bedürfnisse ihrer Region abgestimmt. Ein umfassendes Rahmenprogramm mit Trainings, Networking-Events und individuellen Themenangeboten ergänzt die Ausstellungsfläche der Fachmessen und macht sie zum Place-to-be für geschäftliche Begegnungen, Weiterbildung und einen umfassenden Marktüberblick.

„Der Automotive Aftermarket hat eine immense wirtschaftliche Bedeutung, und die Automechanika ist der gemeinsame Nenner für alle beteiligten Marktteilnehmer“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Um mit den rasanten Entwicklungen des Servicegeschäfts Schritt halten zu können, ist der Besuch unserer weltweiten Plattformen unerlässlich: Hier zeigen führende Unternehmen und visionäre First-Mover ihre Innovationen, und Branchenexperten diskutieren aktuelle Herausforderungen. Es sind die idealen Orte, um Personen und Institutionen mit den richtigen Lösungen und Produkten in Kontakt zu bringen.“

2018 finden turnusbedingt elf der 16 Automechanika Shows statt. Den Anfang machte die Automechanika Riyadh, die im Februar ihr Debüt mit 150 Ausstellern und rund 5.000 Besuchern feierte. Die Fachmesse ist der Ort, um in den saudischen Markt mit seinem wachsenden Absatzpotenzial einzusteigen. Die Veranstaltung alterniert jährlich mit der Automechanika Jeddah, die 2017 zum zweiten Mal ihre Tore den mehr als 4.000 Fachbesuchern und 174 Ausstellern öffnete.
(Nächster Termin: 26.02. – 28.02.2019, Jeddah Centre for Forums & Events)

Die jährliche Automechanika Istanbul ist bereits seit 2001 fester Bestandteil der Messefamilie und fand zuletzt im April dieses Jahres mit 46.000 Besuchern und 1.351 Ausstellern statt. Die Veranstaltung ist ein Joint Venture der Messe Frankfurt und Hannover Fairs Turkey und hat sich zur größten und internationalsten Fachmesse der Türkei entwickelt.
(Nächster Termin: 04.04. – 07.04.2019, im TÜYAP Fair Convention and Congress Center)

Ebenfalls im April ging die Automechanika Ho Chi Minh City in die zweite Runde. Die führende Regionalmesse Vietnams für die Autoservicebranche findet seit 2017 jährlich statt und begrüßte zuletzt 360 Aussteller und mehr als 8.500 Besucher – ein deutlicher Zuwachs auf beiden Seiten. Veranstalter sind die Messe Frankfurt New Era Business Media Ltd, Chan Chao International Co Ltd und Yorkers Exhibition Service Vietnam.
(Nächster Termin: 28.02. – 02.03.2019 im Saigon Exhibition and Convention Center)

Eine feste Größe im internationalen Messegeschäft ist die Automechanika Dubai mit ihrem umfangreichen Academy Programm und 23 Länderpavillons. Sie ist die wichtigste Handelsplattform der Branche zwischen dem Mittleren Osten, Afrika, Asien und den CIS-Ländern und begrüßte im Mai 2018 zur 16. Edition 1.812 Unternehmen und rund 27.500 Fachbesucher aus 120 Ländern.
(Nächster Termin: 10.06. – 12.06.2019 im Dubai International Convention and Exhibition Centre)

Vom 5. bis 7. Juni 2018 ging die Automechanika Birmingham zum dritten Mal an den Start. Zur Show präsentierten 500 Aussteller ihre Neuheiten vor mehr als 10.000 Besuchern. Zu den Höhepunkten gehörten die Aftermarket Seminare mit renommierten Branchenexperten. Die Messe wird von Forest Exhibitions, einer Tochter der Messe Frankfurt, veranstaltet und von der Society of Motor Manufacturers & Traders (SMMT) unterstützt. Die Messe findet ab 2019 alle zwei Jahre statt, versetzt zur Automechanika Frankfurt.
(Nächster Termin: 04.06. – 06.06.2019 im National Exhibition Centre Birmingham, NEC)

Bereits seit 1999 ist die INA PAACE Automechanika Mexico City Teil der Messefamilie und hat sich im dynamischen mexikanischen Auto-mobilmarkt zu einer der führen­den Branchenveranstaltungen in Lateinamerika entwickelt. Zur letzten Show im Juni 2017 präsentierten mehr als 500 Aussteller aus 22 Ländern ihre Produkte und Lösungen den rund 25.000 interessierten Fachbesuchern.
(Nächster Termin: 11.07. – 13.07.2018 im Centro Citibanamex)

Das bisher jüngste Mitglied der Messefamilie feiert im August 2018 sein Debüt: die NACE Automechanika Atlanta. Die aus Chicago bekannte Veranstaltung begrüßte dort zuletzt mehr als 360 Aussteller und 8.000 Fachbesucher. Zur Veranstaltung in Atlanta werden zahlreiche Workshops speziell für die Besucher aus Werkstätten angeboten.
(Nächster Termin: 08.08. – 10.08.2018 im Georgia World Congress Center, Atlanta)

Russland war eines der ersten Länder, in das die Automechanika exportiert wurde. Die MIMS Automechanika Moscow wird von der ITEMF Expo organisiert, einem Joint-Venture zwischen der ITE Group und der Messe Frankfurt. Zur Leitmesse der Branche in Russland, den CIS-Ländern und Osteuropa präsentierten zuletzt 1.323 Aussteller aus 41 Ländern ihre Produkte den mehr als 25.000 Besuchern.
(Nächster Termin: 27.08. – 30.08.2018 im Expocentre Moscow)

Vom 11. bis 15. September 2018 feiert die zweijährlich stattfindende Automechanika Frankfurt ihr 25. Jubiläum mit einem erwarteten Rekord von mehr als 5.000 ausstellenden Unternehmen. Mit dabei sind viele neue Themen wie das Business rund um Old- und Youngtimer, die REIFEN als co-located Show sowie neue Weiterbildungen – erstmals auch im Bereich Nutzfahrzeuge – und vieles mehr. Zuletzt besuchten rund 133.000 Fachbesucher aus 170 Ländern die Veranstaltung, davon mehr als ein Drittel aus dem Werkstattbereich.
(Nächster Termin: 11.09. –15.09.2018, Messe Frankfurt)

In Argentinien hat sich die Automechanika Buenos Aires seit dem Jahr 2000 zur führenden Aftermarket Messe Südamerikas entwickelt. Auch in wirtschaftlich kritischen Zeiten erwies sie sich als feste Größe im Markt. Die Messe findet alle zwei Jahre statt und feiert 2018 ihr zehntes Jubiläum. Zur letzten Veranstaltung kamen 400 Aussteller und rund 30.000 Fachbesucher.
(Nächster Termin: 7.11. – 10.11.2018 im La Rural Exhibition Centre)

Den Abschluss des Jahres macht die jährlich stattfindende Automechanika Shanghai. Die Veranstaltung setzte zuletzt erneut den Aufwärtstrend mit einem Besucherplus von neun Prozent (insgesamt rund 131.000 Besucher aus 142 Ländern) und einem Ausstellerplus von fünf Prozent (insgesamt 6.051 Aussteller aus 40 Ländern) fort.
(Nächster Termin: 28.11. – 1.12.2018 National Exhibition and Convention Center)

Das Jahr 2019 startet mit der ACMA Automechanika New Delhi im Februar. Die Veranstaltung findet im zweijährlichen Rhythmus statt und erreichte zur letzten Edition 2017 einen erneuten Ausstellerrekord. Die Messe begrüßte 552 Aussteller mit einem Zuwachs von 40 Prozent an internationalen Ausstellern sowie mehr als 15.000 Besucher
(Nächster Termin: 14.02. –17.02.2019 in Pragati Maidan, Neu-Delhi)

Ebenfalls im Frühjahr 2019 geht die Motortec Automechanika Madrid für die fünfte Edition an den Start. Die Fachmesse wird seit 2011 von der IFEMA (Institución Ferial de Madrid) veranstaltet und findet alle zwei Jahre statt. Zuletzt zog sie 56.000 Fachbesucher und 685 Aussteller aus 27 Ländern an – ein Zuwachs von 10 Prozent auf Besucher- und 12 Prozent auf Ausstellerseite.
(Nächster Termin: 13.03. – 16.03.2019 im Feria de Madrid Exhibition Centre)

Im März 2019 öffnet mit der Automechanika Kuala Lumpur das Tor zur ASEAN-Region. Die zweijährliche Veranstaltung begrüßte zuletzt mehr Aussteller und Besucher als je zuvor: 246 Unternehmen aus 18 Ländern und Regionen präsentierten ihre Neuheiten den 5.650 Besuchern aus 71 Ländern und Regionen. Die 2019er Veranstaltung steht erneut unter dem erfolgreichen Motto „Sourcing, Training, Entertainment“.
(Nächster Termin: 21.03. – 23.03.2019 im Kuala Lumpur Convention Centre)

Die Automechanika Johannesburg ist die größte Handelsplattform für den Automotive Sektor auf dem afrikanischen Kontinent. Die Fachmesse findet im zweijährlichen Rhythmus statt und wurde zuletzt von drei parallel stattfindenden Veranstaltungen begleitet: der Futuroad expo Johannesburg, SCALEX Johannesburg und der REIFEN. Zur fünften Veranstaltung fanden 2016 mehr als 600 Aussteller und 12.700 Besucher ihren Weg nach Südafrika. Zu den Highlights gehört die Verleihung der aus Frankfurt bekannten, renommierten Automechanika Innovation Awards.
(Nächster Termin: 18.09. – 21.09.2019 im JHB Expo Centre in Nasrec)

 

Weitere Informationen

www.automechanika.com

Facebook: www.facebook.com/automechanika

Twitter:      www.twitter.com/automechanika_

Instagram: www.instagram.com/automechanika_official

 

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.400 Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 669 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen:

www.messefrankfurt.com | www.congressfrankfurt.de | www.festhalle.de

Download

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen