Überspringen
Alle Pressemeldungen

Ein starkes Duo: Automechanika Frankfurt und RETRO Messen führen erfolgreiche Kooperation fort

06.02.2020

Die Automechanika Frankfurt und die RETRO Messen wollen auch in diesem Jahr weiter zusammenarbeiten. Der Bereich Classic Cars, ein lukratives Geschäft für den Aftermarket, wird auf der Automechanika Frankfurt 2020 weiter ausgebaut.

Die Automechanika Frankfurt, internationale Leitmesse für den Automotive Aftermarket, und die RETRO Messen haben beschlossen, die erfolgreiche Kooperation, die es bereits zur Automechanika Frankfurt 2018 gab, im Segment Classic Cars fortzuführen. Dies haben Olaf Mußhoff, Director Automechanika Frankfurt und Karl Ulrich Herrmann, Geschäftsführer RETRO Messen GmbH, auf der heutigen Pressekonferenz zur RETRO Classics in Stuttgart gemeinsam bekanntgegeben.

Die RETRO Messen sind Veranstalter von hochkarätigen Events im Bereich Mobilität, Lifestyle und Fahrkultur. Allen voran die RETRO CLASSICS, die weltgrößte Oldtimermesse, die jedes Frühjahr über 90.000 Liebhaber und Sammler klassischer Fahrzeuge aus dem In- und Ausland nach Stuttgart lockt.

Dazu Olaf Mußhoff, Director Automechanika Frankfurt: „Das Team der RETRO Messen weiß, wie Oldtimer-Enthusiasten ticken. Wir von der Automechanika sind dagegen nah dran an Industrie, Werkstätten und dem Handel. Mit unserer Zusammenarbeit ergänzen wir das Angebot rund um klassische Fahrzeuge für Endkunden und Profis – davon profitiert jeder.“

„Für Aussteller aus dem Classic Car Bereich, die sich seither vor allem auf klassischen B2C-Oldtimermessen präsentiert haben, bietet die Zusammenarbeit mit der Automechanika Frankfurt ganz neue Möglichkeiten für die Erschließung neuer Zielgruppen“, erklärt Karl Ulrich Herrmann von der RETRO Messen GmbH. „Dank der Zusammenarbeit können wir unseren Ausstellern verschiedene attraktive Teilnahme-möglichkeiten bieten, die auch für kleinere Unternehmen einen eigenen Auftritt auf der Automechanika ermöglichen.“

Die Automechanika Frankfurt ist seit 1971 etablierte B2B-Plattform für die Automobilwirtschaft. Zur letzten Ausgabe 2018 wurde das Angebot der Messe um das Business für Young- und Oldtimer erweitert – und wird zur kommenden Veranstaltung vom 8. bis 12.September 2020 weiter ausgebaut. Schließlich ist das Classic Car Business auch für den Aftermarket – insbesondere für Werkstätten - lukrativ.

Die Automechanika Frankfurt bildet als einzige B2B-Plattform das Classic Car Business entlang der gesamten Wertschöpfungskette ab: von Karosserie- und Fahrzeugtechnik über Wartung, Reparatur und Restaurierung und Aus- und Weiterbildung bis hin zu Finanzierungs- und Versicherungslösungen.

Neben dem Ausstellungsbereich Classic Cars in der Halle 12, in dem auch der Partner RETRO CLASSICS mit einem Stand vertreten sein wird, sind zusätzlich Workshops, Aktionen und Events rund um das Business für klassische Fahrzeuge geplant.

Die nächste Automechanika Frankfurt findet vom 8. bis 12. September 2020 statt.

Presseinformationen & Bildmaterial:

www.automechanika.com/presse

Facebook: www.facebook.com/automechanika

Instagram: www.instagram.com/automechanika_official

Twitter:      www.twitter.com/automechanika_

Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.600* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 733* Millionen Euro. Wir sind eng mit unseren Branchen vernetzt. Die Geschäftsinteressen unserer Kunden unterstützen wir effizient im Rahmen unserer Geschäftsfelder „Fairs & Events“, „Locations“ und „Services“. Ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Unternehmensgruppe ist das globale Vertriebsnetz, das engmaschig alle Weltregionen abdeckt. Unser umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

* vorläufige Kennzahlen 2019

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen