Schnelleinstiege

11. - 15.9.2018, Frankfurt am Main

Stimmen aus der Industrie

Stefan Hay, Direktor des britischen Reifenhandelsverbandes National Tyre Distributors Association

Stefan Hay, Direktor des britischen Reifenhandelsverbandes National Tyre Distributors Association

Stefan Hay, Direktor des britischen Reifenhandelsverbandes National Tyre Distributors Association:
„Die REIFEN und die Automechanika sind zwei der beliebtesten europäischen Fachmessen, die von unseren Mitgliedern aus dem Reifenhandel, der Produktion und dem Aftermarket schon immer im großen Umfang unterstützt wurden. Für unsere Mitglieder sind beide Messen großartige Networking-Veranstaltungen. Die gemeinsame Veranstaltung der Messen in Frankfurt ab 2018 ist nicht nur logistisch sinnvoll, sondern bietet unseren Mitgliedern auch eine Möglichkeit, sich mit ihren Waren und Dienstleistungen unter einem Dach einem wirklich internationalen Publikum zu präsentieren. In Kombination mit der neuen, alljährlich stattfindenden Automechanika Birmingham halten wir das für eine sehr willkommene Entwicklung für Reifenhändler, Produzenten und den Aftermarket.“

Harald Hahn, Vizepräsident des ASA-Bundesverbandes:

Harald Hahn, Vizepräsident des ASA-Bundesverbandes

Harald Hahn, Vizepräsident des ASA-Bundesverbandes

„Der ASA-Bundesverband begrüßt das Vorhaben, ab 2018 die beiden Leitmessen REIFEN und Automechanika parallel in Frankfurt zu veranstalten. Für die Werkstattausrüster entsteht damit eine sehr interessante Plattform, um ihre innovativen Produkte und Lösungen einem noch größeren Fachpublikum präsentieren zu können. Auch die Reifenservicebetriebe werden von dieser Entwicklung profitieren. Denn für sie gewinnt der allgemeine Fahrzeugservice eine immer größere Bedeutung. Das Zusammenlegen der Messen auf einen Termin und einen gemeinsamen Standort bietet den Fachleuten aus der Reifenservicebranche viele Möglichkeiten, sich umfassend über innovative Lösungen für den Service am Automobil zu informieren.“

Peter Wagner, Vice President Independent Aftermarket und Geschäftsführer der Continental Aftermarket GmbH:

Peter Wagner, Vice President Independent Aftermarket und Geschäftsführer der Continental Aftermarket GmbH

Peter Wagner, Vice President Independent Aftermarket und Geschäftsführer der Continental Aftermarket GmbH

„Die beiden Leitmessen REIFEN und Automechanika zur selben Zeit an einem Ort – das ist für uns eine hervorragende Plattform, um die enorme Bandbreite unserer Produkte integriert und auf einen Blick zu präsentieren. Davon profitieren vor allem unsere Kunden aus dem automotiven Aftermarket und dem Reifenhandel. Sie finden bei uns auf der Messe zukünftig nicht nur hochwertige Reifen, sondern zum Beispiel auch das passende Reifendruckkontrollsystem in Erstausrüstungsqualität. Insbesondere für Reifenhändler werden Services und Leistungen rund um das Fahrzeug immer wichtiger, sodass wir zukünftig mit einer Messe mehreren Zielgruppen unsere Leistungen anbieten können.“

Süreyya Enten, Key Account Manager, Maxion Wheels:
„Mit Ausnahme der Automechanika Dubai sind die Automechanika-Messen in der Reifen- und Räder-Produktgruppe nicht so stark aufgestellt. Wenn die REIFEN jetzt zum Partner wird, werden sich nach unserer festen Überzeugung daraus neue Möglichkeiten für Reifen- und Räderhersteller eröffnen. Mit großem Interesse erwarten wir im kommenden Jahr die Auswirkungen der REIFEN auf die Automechanika-Messen, speziell in Istanbul.“

Surender Singh Kandhari, Vorsitzender, Al Dobowi Group:

Surender Singh Kandhari, Vorsitzender, Al Dobowi Group

Surender Singh Kandhari, Vorsitzender, Al Dobowi Group

„Die Al Dobowi Group nimmt bereits seit mehreren Jahren an der Reifen Essen sowie an der Automechanika Dubai und Jeddah teil. Wir freuen uns über diese Entwicklung und begrüßen es sehr, dass beide Messen im Jahr 2018 in Frankfurt vereint sein werden. Auf diese Art und Weise können unsere Reifenmarken Infinity und Eternity ein größeres Publikum etablierter Branchenvertreter ansprechen. Diese Messe wird zu einem echten Schmelztiegel aller Akteure aus der Reifen- und Aftermarket-Branche werden. Hier kann man vor Ort Kontakte knüpfen und geschäftliche Möglichkeiten ausloten – denn diese Messen haben sich in der Vergangenheit schon immer bewährt.“

Oğuz Ay, International Sales und Marketing Manager, Petlas Tires:
„Es ist bestens bekannt, das die REIFEN die Top-Reifenmesse der Welt ist. Wir freuen uns sehr, dass es eine Zusammenarbeit zwischen der REIFEN und der Automechanika geben wird. Wir sind gespannt, was sich aus diesem Zusammenschluss ergibt, weil er für Reifenhersteller neue Käufer und große Namen sowie Lieferanten bedeuten könnte. Um die Auswirkungen dieser Zusammenarbeit zu verbessern, kann man alle Firmendetails zusammenstellen und spezielle Rubriken in den Reifenkatalogen vorsehen.“