Schnelleinstiege

11. - 15.9.2018, Frankfurt am Main

Das Business rund um Old- und Youngtimer

Sympathieträger, Markenbotschafter, Kulturgut: Klassische Fahrzeuge erfreuen sich einer großen Beliebtheit und stehen für ein Marktvolumen in Milliardenhöhe. Als einzige Fachmesse beleuchtet die Automechanika Frankfurt vom 11. bis 15. September 2018 das Thema Classic Cars entlang der gesamten Wertschöpfungskette aus B2B-Sicht.

Highlights rund um "Classic Cars"

Der neue Ausstellungsbereich befindet sich in unmittelbare Nähe zu Werkstattausrüstung, Lackierung, Instandsetzung und der Messe REIFEN, die erstmalig parallel zur Automechanika Frankfurt stattfinden wird. Mit dabei beim Thema Classic Cars sind der Zentralverband für Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) und der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) mit einen großen Angebot an Aus- und Weiterbildung. Aber auch Teile- und Lackhersteller sowie Versicherer und Anbieter von Finanzierungslösungen – speziell für Classic Cars – haben ihre Teilnahme bereits zugesichert.

Stimmen zum neuen Ausstellungsbereich

„Der Club registriert die stetig wachsende Bedeutung dieses Marktes für Automobilhersteller, Werkstätten und Teilelieferanten. Die Automechanika Frankfurt ist daher die richtige Plattform, um die wirtschaftliche Relevanz von Old- und Youngtimern einer passenden Zielgruppe zu präsentieren.“ 

Matthias Braun, Generalsekretär Automobilclub von Deutschland (AvD)

„Neue emotionale Angebote und wirtschaftliche Lösungen für Kunden mit Fahrzeugen älter als 16 Jahre bieten eine solide Grundlage für ein zukunftssicheres Geschäft. Fokussiertes Fachwissen und neue Dienstleistungen für den emotionalsten Markt der Mobilität.“

Bernd Behrens, Autohausberater

„Als Spezialist und einer der Marktführer im Segment der Oldtimer- und Youngtimerversicherungen begrüßen wir es sehr, dass sich die Fachbesucher der Automechanika Frankfurt zukünftig kompetent in einer Halle bezüglich ihrer versicherungstechnischen Risiken beraten lassen können.“

Andreas Grimm, Prokurist und Leiter Oldtimer/Exoten, Württembergischen Versicherung AG

„Das Wissen um Wartung, Reparatur und Restaurierung historischer Fahrzeuge muss an nachfolgende Generationen weitergegeben werden. Eine so bedeutende Messe wie die Automechanika Frankfurt ist hierfür eine hervorragend geeignete Plattform.“

Peter Diehl, Referent für historische Fahrzeuge, Aioi Nissay Dowa Insurance Company of Europe Limited

„Mit diesem Angebot wird ein extrem emotionaler und rentabler Bereich präsentiert, der für Werkstätten und Teilehersteller immer interessanter wird. Der Schritt zurück in die Vergangenheit wird somit gleichzeitig der richtige Schritt in die Zukunft.“

Thomas Aukamm, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V. (ZKF)

„Mit der Studie ‚Wirtschaftsfaktor Classic Cars‘ konnten wir 2013 bereits aufzeigen, dass Classic Cars einen Milliardenmarkt darstellen. Das wird so bleiben, da neue Fans nachwachsen. Der Branche fehlt es aber an Struktur im B2B-Sektor. Hier kann die Automechanika Frankfurt zur internationalen Plattform für die Branche werden.“

Gerd Heinemann, Geschäftsführer BBE Automotive

„Eine Expertise beim Thema Oldtimer kann für Werkstätten ein wichtiges Vertriebs- und Marketinginstrument sein. Nach dem Motto: Make money with emotions.“

Frank J. Isselborg, FSP GmbH & Co KG

„Diese Initiative begrüßen wir sehr. Mit den schönen Fahrzeugen der letzten Jahrzehnte, die bei den allermeisten Messebesuchern positive Erinnerungen und Emotionen hervorrufen, entsteht eine hervorragende Verbindung zu den Themen von heute und den wichtigen Entwicklungen der Zukunft.“

Thomas Fischer, Vorstand VREI, Verein freier Ersatzteilemarkt e.V.

„Der Markt für klassische Automobile wächst rasant. Damit wird Aftermarket für Old- und Youngtimer immer wichtiger. Wir begrüßen es deshalb sehr, dass zur Automechanika Frankfurt eine passende Plattform speziell für diesen Bereich entsteht.“

Dr. Axel Glanz, Geschäftsführer Glanz-Innovationeninstitut

„Der Youngtimerboom birgt für Händler und Werkstätten ein großes Potential. Wir freuen uns sehr, dass die Automechanika eine Plattform schafft, um über das Potential in diesem Segment aufzuklären und Autokäufern und -verkäufern den Handel mit Youngtimern zu erleichtern. Daher unterstützen wir die Automechanika Frankfurt sehr gern bei ihrem Engagement.“

Jim Meininghaus, Head of OEM Sales, mobile.de GmbH

„Ein spannendes Thema, dem sich immer mehr Werkstätten widmen. Für Fachbetriebe für historische Fahrzeuge ist es eine gute Gelegenheit, sich umfassend über das Geschäftsfeld Old- und Youngtimer zu informieren.“

Andrea Zeus, Referentin Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK)

Sie möchten im Bereich "Classic Cars" ausstellen?

Bitte kontaktieren Sie unsere Sales Manager:

Christoph Opper

Christoph Opper

Sales Manager
Tel +49 69 75 75 - 6225
Fax +49 69 75 75 - 5908

Produktgruppe: Parts & Components, Electronics & Systems, Classic Cars
Hallen: 6.0, 6.1, 6.2, 6.3, Übergang 5.1 / 6.1, 10.0

Alexander Roth

Alexander Roth

Sales Manager
Tel +49 69 75 75 - 6340
Fax +49 69 75 75 - 5908

Produktgruppen: Parts & Components, Electronics & Systems, Classic Cars
Hallen: 3.0, 4.1, 4.1 Foyer, 10.0, Agora